Psychische Gefährdungsbeurteilung2018-04-08T20:12:20+00:00

Wie geht´s dir Unternehmen?

Psychische Gefährdungsbeurteilung 2.0 –  Wissen statt glauben!

Diagnostisches Orientierungsverfahren zur Erfassung übermäßig belastender Arbeitsverhältnisse im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung (§5 ArbSchG, §3 ArbStättV, gemäß DIN EN ISO 10075-3)

Für die Durchführung einer „Psychischen Gefährdungsbeurteilung“ (PGB) nach den Leitlinien der GDA gibt es verschiedene Wege. Viele bestehende Verfahren kümmern sich um die Umsetzung, doch den meisten fehlt eine klare Struktur zur Erfüllung der gesetzlichen Auflagen. Die Analyse der gewonnenen Daten benötigt Kompetenzen aus verschiedenen Bereichen um den Anforderungen der heutigen Arbeitswelt gerecht zu werden.

Wozu und für wen wurde PGB.online entwickelt?

PGB.online ist eine komprimierte Version des Screeningverfahrens MAVA (Münchner Audit zur Verhältnisanalyse), das 2014 zur Gestaltung von psychischen Gefährdungsbeurteilungen entwickelt wurde. Für eine inhaltliche Schwerpunktsetzung und zur ersten Analyse der psychischen Belastungsfaktoren eignet sich PGB.online für alle Unternehmen, die bei der Thematik der psychischen Gefährdungsbeurteilung auf kompetente, externe Beratung zählen.

Der Einsatz von PGB.online ist in allen beruflichen Positionen und Branchen möglich. Es werden sämtliche Mitarbeiter Ihres Unternehmens bei der Befragung berücksichtigt.

Mit PGB.online bietet Ihnen das isarinstitut®, Training & Coaching in Zusammenarbeit mit der MEDISinn GmbH eine schnelle, sichere und zukunftsorientierte Methode zur Durchführung, die Ihnen das Leben leichter macht und Ressourcen in Ihrem Unternehmen schont.

Kontaktieren Sie uns für die Umsetzung von PGB.online in Ihrem Unternehmen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.