training-isarinstitut

Für Führungskräfte und Teamleads:

Teamperformance im konstruktiven Miteinander

Diversity erkennen und nutzen. Zum richtigen Zeitpunkt die richtige Maßnahme fürs Team wählen und umsetzen. Entscheiden zwischen Lenken und Loslassen.

Inhalte:

  • Teamleiter – Stärkenreflexion
  • Werkzeuge, um Handlungsbedarf im Team rechtzeitig zu erkennen und die Perfomance neu auszurichten.
  • Diversität – Stärken nutzen: Analysetool
  • Kommunikationsstile
  • „Fokus auf Sachebene“ versus „Fokus auf Beziehungsebene“
  • Konstruktive Steuerung unterschiedlicher Perspektiven im Team, Vorbeugung von Konflikten
  • Entwickeln von Maßnahmen für das eigene Team
  • Meetings: das Wichtigste in Kürze

Dauer: 2 Tage
Max. 8 Teilnehmer

Team-Meetings moderieren.

Tools zur zielführenden und beziehungsfördernden Planung und Umsetzung von Team-Meetings.

 Inhalte: 

  • Moderatorenrolle und Führungskraft – wie gehe ich damit um?
  • Rahmenbedingungen für Meetings: Regeln, Rollen, Ziele, Werte.
  • Tools, Tipps, Kriterien und Regeln zu Moderation
  • Do´s und Dont´s zur Anwendung von Techniken
  • Planung und Vorbereitung eines Offsite-Meetings.
  • Möglichkeiten für Teambuilding.
  • Erste Ideen für die Ausgestaltung des nächsten Teammeetings
  • Umsetzungsparts je Teilnehmer, auf Wunsch mit Kamera.

Für jeden Punkt werden Moderationstechniken vorgestellt, mit Tipps und Anleitung zur Umsetzung.

Dauer: 1-2 Tage, modularer Aufbau möglich
Max. 6 Teilnehmer

Situativ Führen

Mitarbeitergerechtes und zukunftsorientiertes Führen. Individuelle Entwicklung von Kompetenzen.
Umgang mit unterschiedlichen Motivationssituationen.
Eigenverantwortung, Selbstwirksamkeit und selbstständiges Arbeiten fördern.

Inhalte:

  • Das Modell in der Praxis
  • Kompetenzstufen erkennen und fördern
  • Fragen stellen und Selbstreflexion fördern
  • Motivationslevel von Mitarbeitern erkennen und fördern
  • Kommunikationstechniken der Führungsstile
  • Persönliche Voraussetzung für zeit- und situationsgerechte Führung
  • Bewusste Wahrnehmung und Reflektion des eigenen Führungsverhaltens und dessen Auswirkung

Dauer: 2-3 Tage, modularer Aufbau möglich

Mitarbeiter durch die Veränderung führen.

Veränderung löst unterschiedlichste Emotionen aus. Um aus Veränderung Entwicklung zu machen, ist das „Wie“ im Umgang mit den betroffenen Menschen entscheidend.

Die Art und Weise